Wir suchen eine Nähmaschine!

Für eine Familie, die wir begleiten, suchen wir eine Nähmaschine. Sollten Sie eine Nähmaschine zu Verfügung stellen können, schreiben Sie bitte ein email an

 

willkommen-mensch-wien-west@gmx.at

 

 

Advertisements

Eindrücke vom irakischen Mittagessen

In guter Tradition luden wir wieder zu einem Mittagessen, das diesmal von irakischen Familien, die wir begleiten, zubereitet wurde.
Viele Freunde unserer Familien sowie Unterstützerinnen und Unterstützer unseres Vereines fanden sich ein, um die Köstlichkeiten zu probieren und miteinander ins Gespräch zu kommen. Allen Beteiligten vielen Dank!

Wir sind auf der Suche nach Mobiliar!

Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer von Willkommen Mensch! in Wien West,
einige unserer Familien suchen noch Mobiliar. Vielleicht können Sie etwas beisteuern? Die Liste finden Sie unter dem unten angeführten Link – bitte einfach eintragen und eventuell auch Handynummer zwecks Koordination hinterlassen!

 

Falls dieser Link nicht funktioniert fügen Sie den folgenden Text in den Browser ein:

Herzlichen Gruß & Dank im Voraus,
Susanne Tatzreiter
i.V. Willkommen Mensch! in Wien West
P.S. Wir sind weiterhin auf Suche nach tatkräftiger Unterstützung fürs Deutschlernen. Bitte einfach melden, falls Zeit und Lust vorhanden!

Familien in unserer Betreuung

Familie von Safaa und Kusai

Die Familie stammt aus Syrien. Der Vater war Industriedesigner. Er flüchtete durch die syrische Wüste und bestand einige gefährliche Momente am Balkan, ehe er seine Familie nachholen konnte. Er lebt nun mit seiner Frau und seinen sechs Kindern in einer ruhigen Wohnung in Hütteldorf. Seine Tochter Maria kam kurz nachdem unsere Wohnung bezogen wurde zur Welt. Worauf die Eltern stolz sind: Ihre ältesten Töchter gehören in Österreich zu den Besten ihrer Schulklasse!

Familie von Hekmat und Samir

Als Journalistin schrieb Hekmat kritische Berichte in Ägypten, woraufhin ihre Familie bedroht wurde. Nachdem die vierköpfige Familie lange Zeit ein Zimmer in einer Flüchtlingsheim untergebracht war, konnten wir sie in einer unserer Wohnungen unterbringen.

Familie von Rawan und Diaa

Dia betrieb eine gutgehende Tischlerei in Damaskus mit mehreren Mitarbeitern. Er befand sich in seiner Werkstatt als die Bombe einschlug und einen Teil seiner Haut verbrannte. Mit seiner Frau und seinen beiden Töchtern gelang ihm die Flucht. Sohn Jousef ist nun ein halbes Jahr alt und kam in Sicherheit auf die Welt.

Familie von Asmaa und Ali

Die jüngste Familie, welche durch „Willkommen Mensch!“ betreut wird, ist privat in der Siedlung Kordon untergebracht. Sie stammt aus Afghanistan und musste vor der prekären Situation vor den Taliban fliehen. Ihre Tochter wird zu Weihnachten vier Jahre alt.

Mitglieder betreuter Familien und Unterstützerinnen und Unterstützer des Vereins bei einem gemeinsamen Ausflug:

img-20161105-wa0001